Schmerzhafter Arbeitsalltag? Ade! Diese 4 Dinge können Sie für Ihr Wohlbefinden am PC tun.

Den ganzen Tag am PC zu sitzen ist nicht ohne. Auch Ihnen machen schmerzender Rücken, tränende Augen und Co. das Arbeitsleben schwer? Dagegen können Sie etwas tun! Gönnen Sie sich vor allem regelmäßige Pausen und schaffen Sie Ausgleich.

Und nehmen Sie sich diese  4 weiteren TIPPS zu Herzen:

#1 Bewahren Sie die richtige Haltung

So sieht eine korrekte Sitzposition aus:

  • Knie und Hüfte stehen im 90 Grad Winkel zueinander – die Oberschenkel bilden mit dem Boden eine parallele Linie.
  • Kein Zwischenraum zwischen Rücken und Lehne.
  • Bevorzugen Sie eine dynamische Rückenlehne – diese bewegt sich mit, wenn Sie sich nach hinten lehnen.

TOP TIPP: Auch mal recken und strecken und aufstehen! Ihr Rücken wird es Ihnen danken.

#2 Behalten Sie das im Auge

Die Rede ist von der richtigen Einstellung des Bildschirms. So geht’s:

  • Achten Sie auf einen Abstand von 60 bis 80 cm zwischen Monitor und Ihnen.
  • Die Oberkante sollte sich maximal auf Augenhöhe befinden, das heißt, Sie schauen ein wenig auf den Bildschirm herab. Neigen Sie den Monitor nach hinten (um 30 bis 35 Grad).

TOP TIPP: Behelfen Sie sich mit Büchern, falls Ihr Monitor nicht Höhenverstellbar ist.

#3 Keine Macht dem Augenflimmern

Jede Form von Beleuchtung, die nicht direkt den Bildschirm anstrahlt und für Spiegelung und Blendung sorgt ist Augen-schonend. Nach jeder Stunde Bildschirmarbeit sollten Sie den Augen eine kleine Ruhepause gönnen.

TOP TIPP: Lassen Sie Ihre Augen ab und zu durch den Raum schweifen. Öfters blinzeln – das versorgt die Augen mit Feuchtigkeit.

#4 Ein Gläslein in Ehren

Greifen Sie nicht zu Alkoholischem, aber dafür ausgiebig zum Wasserglas oder Teehäferl.  Denn das:

  • Fördert Ihre Konzentration
  • Schützt Haut und Augen vor Austrocknung
  • Sorgt für Frische und Wohlbefinden

TOP TIPP: Nicht vergessen – 1,5 bis 2 Liter Flüssigkeit pro Tag sind ideal!