Mit 5 Tipps zum perfekten Bewerbungsfoto

Der Lebenslauf ist bereits geschrieben, was noch fehlt ist das Bewerbungsfoto. Und das ist das Problem. Denn Sie wissen zwar, wie wichtig der erste Eindruck ist – auch via Bewerbungsfoto, aber Sie haben leider keine Ahnung, was für ungeschriebene Gesetze beim Thema Bewerbungsfoto gelten.

Kein Grund zur Panik! Denn auf Fragen à la „Wie setze ich mich am besten in Szene? Was gibt es beim Styling zu beachten“, kennt ländlejob.at die Antworten. Kurz und bündig halten wir hier die wichtigsten 5 Tipps bereit. Einem sympathischen ersten Eindruck steht damit nichts mehr im Wege. Viel Erfolg!

1.  Kleidung

Diese sollte dem Dresscode der angestrebten Position entsprechen. Beachten Sie auch die Branche, nicht überall punktet man mit Anzug und Krawatte.

2.  Haarschnitt und Bart

Egal für welchen Job Sie sich bewerben, ein gepflegtes Erscheinungsbild ist Pflicht. Natürlich muss ein Vollbart nicht weichen, aber einen ordentlichen Eindruck sollte er schon machen.

3.  Make-up und Schmuck

Wenn Sie sich nicht gerade als Tattoo-Model bewerben, sollten Sie auf dezentes Make-up und unauffälligen Schmuck setzen. Gehen Sie auf Nummer sicher.

4.  Erscheinungsbild

Ganz im Gegensatz zum Passbild gilt: ein freundliches, offenes Lächeln gefällt. Vor allem den Arbeitgebern, denn das wirkt sympathisch und wird positiv gewertet.

5.  Professionalität

Das Foto sollte keinesfalls alt oder unscharf sein. Auch offensichtliche „Selfies“ kommen nicht gut an. TIPP: Mit einem professionellen Bewerbungsfoto vom Fotografen machen Sie bestimmt nichts falsch!