Der Weihnachtsfeier-Knigge: Mit 5 Tipps zur fettnäpfchenfreien Firmenfeier

Alle Jahre wieder kommt das Christuskind … und natürlich die langersehnte Weihnachtsfeier! Mit der gesamten Firmenbelegschaft bei Speis und Trank zusammenzusitzen macht einfach Spaß. Trotzdem gibt es auch hier ein paar Regeln zu beachten, denn auch wenn das Fest privaten Charakter hat, ist es dennoch eine Firmenveranstaltung. Ländlejob.at hat Tipps!

 

1 Dabei sein ist alles

Sie haben die Einladung zur Weihnachtsfeier dankend angenommen? Sehr gut, schon haben Sie die erste Hürde richtig genommen. Denn diese Einladung sollte man nicht ausschlagen –außerdem ist so ein Beisammensein mit den Kollegen in entspannter Atmosphäre wirklich bereichernd.

 

2 Nicht den Victoria’s Secret-Engel mimen

Bei der Kleidungswahl gilt (vor allem für Damen): bitte, nicht zu sexy! Wählen Sie ein Outfit, das der Location entspricht und tendieren Sie eher zu eleganter Kleidung. Sie sind ratlos? Dann fragen Sie erfahrene Kollegen nach dem Dresscode.

 

3 Nette Gespräche führen

Verzichten Sie auf Ätz- und Läster-Attacken und fragen Sie niemanden über vertrauliche firmeninterne Vorgänge aus, das gibt nur Ärger. Der nächste Skiurlaub oder eine nette Anekdote über die Familie sind eindeutig die besseren Themen!

 

4 Kein „Räuschlein“, bitte!

Das Größte aller Fettnäpfchen ist der Alkohol selber. Zu tief ins Glas geschaut, verlieren Sie möglicherweise nicht nur Ihr Gedächtnis, sondern die Kontrolle über all Ihre Sinne. Vom „Chef beleidigen“, bis zu „in Socken auf der Bühne tanzen“ ist dann leider alles drinnen. Ein Gläslein in Ehren hingegen, ist absolut okay.

 

5 Anständig bleiben

Schon immer gab es skandalträchtige zwischenmenschliche Verfehlungen auf Firmenfeiern. Aber das muss Ihnen nicht passieren: ersparen Sie sich das unangenehme Getuschel hinter Ihrem Rücken und erlauben Sie sich höchstens eine klitzekleine Flirterei. Denn: Sie werden beobachtet!